DÄMMUNG IM SCHÜTTVERFAHREN

Mit Schütt- oder Einblasdämmung kann man Hohlräume in Schächten mit Dämmstoffen wie etwa Steinwolle füllen. Gerade bei der Altbausanierung gibt es Hohlräume, die schwer zugängig sind. Einblasdämmung ist hier oft die einzige Möglichkeit, eine gute Wärme- oder Schalldämmung zu gewährleisten.

 

Sowohl bei der Einblasdämmung wie bei der Schüttdämmung wird gleichermassen mit losen Dämmstoffen gearbeitet.

Als loser Dämmstoff für eine Schüttdämmung eignen sich sowohl mineralische Dämmstoffe wie pflanzliche Dämmstoffe.

 

  • Mineralische Dämmstoffe sind z.B Steinwollisolation, Perlite (umgewandeltes Vulkanglas) oder Blähglasgranulate.

  • Bei den pflanzlichen Dämmstoffen haben sich Materialien wie Zellulose, Holzfasern, Kork oder Baumwolle bewährt.

„Sicher mit uns!“
Ausblasmaschine_und_Zubehör_wird_im_Anhänger_transportiert
Ausblasmaschine_und_Zubehör_wird_im_Anhänger_transportiert
press to zoom
Ausschütten_von_Steigschächten
Ausschütten_von_Steigschächten
press to zoom
Dämmen_von_Hohlböden_im_Schüttverfahren
Dämmen_von_Hohlböden_im_Schüttverfahren
press to zoom
Der_Füllschlauch_wird_installiert
Der_Füllschlauch_wird_installiert
press to zoom
Der Hohlraum wird mit Mineralwolle ausgeblasen
Der Hohlraum wird mit Mineralwolle ausgeblasen
press to zoom
Die_Einblasmaschine_wird_vor_dem_Gebäude_installiert
Die_Einblasmaschine_wird_vor_dem_Gebäude_installiert
press to zoom
Die Einblaswolle wird von der Maschine zum Schacht gepresst
Die Einblaswolle wird von der Maschine zum Schacht gepresst
press to zoom
In die Schachtwand wird ein Loch gebohrt
In die Schachtwand wird ein Loch gebohrt
press to zoom