© 2016 by Googplace GmbH, Nidau

Der bauliche Brandschutz rettet Leben und schützt Bauteile indem die Ausbreitung von Feuer und Rauch im Brandabschnittsbereich verhindert wird. Installationsöffnungen wie Kabeldurchführungen, Lüftungskanäle oder Rohrleitungen in den Brandabschnitten sind besonders gefährlich. Bei fehlenden oder nicht korrekt ausgeführten Brandabschottungen kann sich Feuer und Rauch rasend schnell ausbreiten. Nur mit korrekt ausgeführten Brandabschottungen erreicht man den optimalen Schutz.

Alle Systeme, die wir im baulichen Brandschutz einsetzen, sind vom VKF. (Verband Kantonaler Feuerversicherungen) geprüft und anerkannt.

Die Feuerwiederstandsklasse, wie z.B. EI60, definiert die Zeit, in der ein Bauteil seine Funktion behalten muss..
E = Etanchéité  (Raumabschluss)
I  = Isolation (Wärmedämmung)

Um alle Installationsdurchführungen korrekt abschotten zu können, sind verschiedenen Schottsysteme nötig.

z.B. Weichschott, Modulschott oder Mörtelschott.